Aktuelles

  1. Aktuelle Informationen
  2. Allgemeine Informationen
  3. Aktuelle Zitate

1. Aktuelle Informationen


Herbst 2022

Für Schüler und Schülerinnen der 1., 5. und 11. Klasse sowie für diejenigen, die vor kurzem die Schule gewechselt haben, entscheidet das erste halbe Jahr darüber, welchen Stand sie in der neuen Umgebung haben werden. Das gilt vor allem für Kinder und Jugendliche, die besonders sensibel sind, das heißt, stärkeren sinnlichen und emotionalen Reizen ausgesetzt sind als die meisten anderen.

Ob diese Schüler sich im Unterricht wohlfühlen und sich beim Lernen gut konzentrieren können, hängt entscheidend davon ab, wie es um ihre Selbstwahrnehmung und Selbststeuerung bestellt ist. Funktioniert beides gut, dann können sie Spitzenleistungen erbringen. Wer sich jedoch damit schwertut, kann irgendwann als Schulversager abgestempelt werden.

Aus diesem Grund nehmen die Texte und Übungen zu den Themen Selbstwahrnehmung und Selbststeuerung breiten Raum auf dieser Website ein. Über die Suchfunktion könnt Ihr gezielt die passenden Informationen herausfiltern. Ich empfehle, vorher die Unterseite Hochsensibilität Schüler zu lesen und wünsche Euch allen dabei viel Freude und Inspiration!

Andreas Tenzer

2. Allgemeine Informationen

Für die erste Kontaktaufnahme empfehle ich Ihnen, mir zunächst eine E-Mail zu schreiben.

Alle Informationen, die vor einem Erstkontakt hilfreich sind, finden Sie auf der Unterseite Lernpraxis Köln.
Dazu gehören je ein PDF für regionale und externe Schüler, eine einseitige Liste zur Einschätzung bestimmter Eigenschaften Ihres Kindes sowie weitere Hinweise zu organisatorischen Fragen.

3. Aktuelle Zitate rund um das Thema Lernen


Pädagogische Zitate der Woche

Hier erscheinen jede Woche drei neue Zitate zu den Hauptthemen Lernen, Konzentration, Motivation, ADS, Schule und Lernpädagogik.

49. Kalenderwoche 2022

Zitat Nr. 1:

Wir speichern keine wertfreien Schnappschüsse unserer Erlebnisse, sondern vor allem die Gefühle, Empfindungen und Bedeutungen, die mit den Episoden einhergingen.
Martin Korte, Wir sind Gedächtnis, Wie unsere Erinnerungen bestimmen, wer wir sind, Deutsche Verlagsanstalt, München 2017, S. 53 f.

Zitat Nr. 2:

Sensibilität wird meist als Schwäche ausgelegt. In diesem Bewusstsein leben viele Sensible, sie halten sich für schwach und haben deshalb ein geringes Selbstbewusstsein.
Peter Lauster, Selbstbewusstsein kann man lernen, Goldmann, München 1985, S. 72

Zitat Nr. 3:

Um zu werden, wie man sein will, muss man erst sein wollen, wie man ist.
Andreas Tenzer in: Cordula Roemer, Hurra, ich bin hochsensibel!, Springer, Berlin 2017, S. 208