Aktuelles

  1. Aktuelle Informationen
  2. Allgemeine Informationen
  3. Aktuelle Zitate

1. Aktuelle Informationen


14. Juni  2021

Liebe Eltern und Schüler,

dieses Schuljahr neigt sich dem Ende zu, und in den ersten Bundesländern beginnen bereits in der kommenden Woche die Sommerferien. Für die meisten Eltern und Schüler war es eine sehr anstrengende Zeit, die bei vielen das Nervenkostüm strapaziert und die Energietanks geleert hat.

Bei fast allen Schülern haben sich coronabedingt große Defizite in puncto Lernstoff ergeben. Von zahlreichen Eltern höre ich, dass sie in den Ferien mit ihren Kindern ein umfangreiches Lernprogramm durchführen wollen. Unter den gegebenen Umständen wäre ein solches Vorhaben sicher nachvollziehbar. Ich bin jedoch davon überzeugt, dass die Schüler, die mit einem vollen Energietank ins nächste Schuljahr gehen, besser aufgestellt sind als diejenigen, die ihre Ferien hauptsächlich damit verbringen, ihre Vorratskammern widerwillig mit altem Lernstoff aufzufüllen.

Unabhängig davon, wie Sie sich in dieser Frage entscheiden, wünsche ich Ihnen und Ihren Kindern, dass Sie die Ferien genießen können in dem Vertrauen, dass sich alles aufholen lässt, wenn ausreichend Kraft und Motivation vorhanden sind.

Herzliche Grüße
Andreas Tenzer

2. Allgemeine Informationen

Für die erste Kontaktaufnahme empfehle ich Ihnen, mir zunächst eine E-Mail zu schreiben.

Alle Informationen, die vor einem Erstkontakt hilfreich sind, finden Sie auf der Unterseite Lernpraxis Köln.
Dazu gehören je ein PDF für regionale und externe Schüler, eine einseitige Liste zur Einschätzung bestimmter Eigenschaften Ihres Kindes sowie weitere Hinweise zu organisatorischen Fragen.

3. Aktuelle Zitate rund um das Thema Lernen


Pädagogische Zitate der Woche

Hier erscheinen jede Woche drei neue Zitate zu den Hauptthemen Lernen, Konzentration, Motivation, ADS, Schule und Lernpädagogik.

25. Kalenderwoche 2021

Zitat Nr. 1:

Jedes lebende System ist so einmalig wie ein Fingerabdruck. Daher geschieht auch menschliches Lernen bei jedem Menschen ganz anders und die pädagogischen Impulse werden bei jedem Kind anders verarbeitet.

Eva Scala in: Renoldner, Scala, Rabenstein, einfach systemisch!, Ökotopia Verlag, Münster, 2007, S. 47

Zitat Nr. 2:

Es ist das schädlichste Gift, Kinder pessimistisch zu erziehen; sie behalten diese Perspektive für das ganze Leben, trauen sich nichts zu und werden unentschlossen. Das spätere Training zu einer mutigen Haltung aber beansprucht dann viel Zeit und Mühe.

Alfred Adler, Praxis und Theorie der Individualpsychologie, Anaconda Verlag, Köln, 2012, S. 402

Zitat Nr. 3:

Für Hochsensible ist es normal, die Gefühle andrer Menschen mit- und nachzuempfinden. Dadurch leiden sie oft unter der mangelnden Empathiefähigkeit anderer Menschen. Traumatisierte Menschen hingegen sind häufig nicht emphatisch bzw. können es nicht sein, da sie in ihrer überwältigenden inneren Wahrnehmung gefangen sind.

Andrea Wandel in: Fachbuch Hochsensibilität, Hrsg. Jutta Böttcher, Munderfing: Fischer und Gann, 2018, S. 90