Besser konzentrieren
Konzentration ist die Kunst,
dort zu sein, wo man ist.
Andreas Tenzer
 

Konzentration Lernen

 

Diese eine Frage bestimmt meine berufliche Motivation seit mehr als zwanzig Jahren:
Wie kann man es einem Schüler ermöglichen, sein schulisches Potenzial möglichst umfassend in Leistung umzusetzen, ohne dass dabei seine Persönlichkeitsentwicklung in einem Übermaß an Anpassungsleistungen erstickt wird?

Da Konzentration und Motivation mehr Einfluss auf die Leistungen eines Schülers haben als die Intelligenz, stellen sich zwei weitere Fragen von grundsätzlicher Bedeutung:

  • Wie kann ich die Konzentrationsfähigkeit eines Schülers steigern?
  • Was kann ich tun, um die Motivation eines Schülers zu verbessern?

Daraus ergeben sich die nächsten beiden Fragen für mich als logische Konsequenz:

  • Welche Faktoren beeinflussen in welchem Maße die Konzentration eines Schülers?
  • Welche Faktoren wirken sich in welchem Maße auf die Motivation eines Schülers aus?

Um möglichst viele dieser Faktoren möglichst genau bestimmen zu können, gibt es wohl kaum eine sinnvolle Alternative zur systemischen Methode, die sich nicht nur auf das Kind selber konzentriert, sondern auf alle Personen, die signifikant auf das Kind einwirken, wie etwa Eltern, Lehrer, Schulkameraden, Freunde usw.

Die Anwendung der systemischen Methode hat es mir ermöglicht, Hunderte von Faktoren ausfindig zu machen, die darüber entscheiden, ob ein Schüler mehr oder weniger motiviert ist, oder sich gut bzw. schlecht konzentrieren kann.

Dies sind die meistbesuchten Seiten von konzentrationlernen.de:

 

Wie konzentriert ist dieser Junge
jetzt,  in diesem Augenblick?

Konzentration Kind Schule

















Ich habe ein System der Selbstbeobachtung
entwickelt, das es Schülern jederzeit ermöglicht,
ihren momentanen mentalen, emotionalen und
physischen  Zustand zu "scannen" und die
Ergebnisse für ein zielgerichtetes Handeln zu
nutzen.

Die jeweiligen Übungen können nach einer
ausführlichen Anleitung von den Schülern
meist selbständig durchgeführt werden und sind
bestens geeignet, sowohl die Motivation als auch
die Konzentration zu steigern.

Besonders bei Grund- und Mittelstufenschülern ist
es von Vorteil, wenn professionelles Coaching mit
einer Begleitung durch die Eltern kombiniert
werden kann.

Allgemeine und individuelle Übungen zur Steigerung von Konzentration und Motivation


Jedes Kind ist einzigartig, unvergleichbar und sollte individuell gefördert werden. Es gibt aber auch allgemeine Einflussfaktoren, die darüber entscheiden, ob jemand fokussiert und mit Freude lernt. Die wichtigsten habe ich auf dieser Website für Sie zusammengestellt.

Inzwischen habe ich 59 Übungen – Stand Oktober 2018 – entwickelt, die sich von klassischen Konzentrationsübungen fundamental unterscheiden. Damit Sie sich ein Bild davon machen können, wie sehr diese Übungen in die Tiefe gehen, habe ich Ihnen auf der Unterseite Hausaufgaben ein Beispiel gegeben, wie die Übung Selbstbeobachtung ins alltägliche Lernen integriert werden kann.

Jeder Gedanke, ob bewusst oder unbewusst, löst Empfindungen und Handlungsimpulse aus, nicht nur auf der mentalen, sondern auch auf der physischen und psychischen Ebene. Laut Schätzungen von Hirnforschern gehen uns täglich zwischen dreißig- und sechzigtausend Gedanken durch den Kopf. Kinder und Jugendliche tun sich besonders schwer, ihre Gedanken, Gefühle und Körperempfindungen wahrzunehmen und ihren Handlungsimpulsen die gewünschte Richtung zu geben. Wenn es ihnen nicht gelingt, sich hinreichend fürs schulische Lernen zu motivieren und zu konzentrieren, liegt es weniger daran, dass sie dies nicht wollen, sondern nicht können.

Was die Schüler vor allem brauchen, ist eine gute Selbstwahrnehmung und ein entspanntes Spürbewusstsein für das, was in diesem Augenblick in und mit ihnen geschieht. So können sie die folgenden -  für Motivation und Konzentration so wichtigen - Eigenschaften stärken: Selbsterfahrung, Selbsterkenntnis, Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen, Selbstwertgefühl, Selbstliebe, Selbstentfaltung, Selbstorganisation.

Von vielen Übungen gibt es Variationen, die auf die individuelle Situation einzelner Schüler zugeschnitten sind, sodass ich bei meiner Arbeit auf Hunderte von Standardübungen zurückgreifen kann. Wenn im Einzelfall keine geeignete Version zur Verfügung steht, entwickle ich eine neue. Übungen, die ganz oder überwiegend zu Hause absolviert werden können, stelle ich Eltern und Schülern als PDF-Dateien zur Verfügung, was in Verbindung mit Telefonaten eine Betreuung auch über große Entfernungen ermöglicht.

Nun lade ich Sie herzlich ein, sich im Kontextmenü die Themen herauszusuchen, die Sie besonders interessieren und wünsche Ihnen, dass Sie zu gegebener Zeit sagen können: Mein Kind kann sich jetzt besser konzentrieren und motivieren, sein Potenzial besser ausschöpfen als bisher und vor allem: seine Lebensfreude und unser Familienklima werden jetzt nicht mehr durch überflüssigen Schulstress getrübt.